EU opinion & policy debates - across languages | BlogActiv.eu

In Deutschland hat man ja inzwischen den Eindruck, dass das Land kurz vor dem Staatsbankrott steht. Die Schuldenuhr tickt immer schneller und von einem ausgeglichenen Haushalt ist trotz Boom in der Wirtschaft zumindest noch nichts zu sehen. Viel schlimmer, von der Öffentlichkeit aber kaum wahrgenommen schaut es in den USA aus.

Deutlich mehr als die Hälfte aller Staaten in den USA weisen ein Haushaltsdefizit von mehr als 20% auf. Das ist deutlich mehr als die PIGS Staaten in Europa und kein Vergleich mit der dann im Vergleich geringen Schuldenaufnahme von Deutschland. Bis 2015 wird in den USA eine Gesamtschuldenquote von ~110% des BIP prognostiziert – und das bei einer Verschuldung der Privathaushalte, die ebenfalls mehr als doppelt so hoch ist wie in Deutschland.

Die Frage ist doch, wo dieser Zustand noch hinführen soll. Die Maßnahmen der Notenbanken erinnern sehr stark an das Gelddrucken zur Finanzierung von Kriegen in der Vergangenheit. Meines Erachtens führt kein Weg mehr an der Inflationierung der Währungen vorbei.

Author :
Print
EurActiv Network