EU opinion & policy debates - across languages | BlogActiv.eu

Für die deutsche Wirtschaft ist es essentiell, dass sie auch in einigen Jahren noch sicher mit Rohstoffen versorgt wird. Was kann die Bundesregierung tun, um eine sichere Versorgung zu ermöglichen? Was tun andere Länder?

 

Deutschland hält sich meines Erachtens stark zurück im Rohstoff Monopoly. Während China und andere asiatische Länder die zukünftigen Engpässe des Wirtschaftswachstums bereits erkannt haben, tut Deutschland vergleichsweise wenig. Aufgabe der Politik muss es sein, den Zugang zu Rohstoffen für mehrere Generationen zu sichern.

 

China kauft weltweit Rohstoffunternehmen bzw. beteiligt sich an daran. Welche Bedeutung diese haben können, wurde uns allen bewusst, als der Ölpreis im Jahr 2007 / 2008 immer wieder neue Rekorde erklommen hat und die Wirtschaft unisono vor dem Ende des Aufschwungs warnte.

 

Auch derzeit erleben wir wieder im Bereich Agrarrohstoffe welchen Einfluss Naturkatastrophen haben können. Aufgrund der Waldbrände in Russland wurde der Export von Weizen bereits gestoppt. Ähnliches kann auch mit Rohstoffen passieren, die wir in Deutschland nicht selbst herstellen können.

 

Zwar versucht auch Deutschland, sich beispielsweise mit dem Bau der Ostseepipeline dauerhaft Zugang zu Rohstoffen zu verschaffen. Gleichzeitig wird aber an diesem Beispiel deutlich, wie wenig diversifiziert die Rohstoffversorgung in Deutschland ist. Beim Gasimport hängt Deutschland wie bei keinem anderen Rohstoff von Russland ab. Zur Info: Die Nord-Stream-Pipeline (Ostseepipeline), ehemals North European Gas Pipeline, ist eine Gasleitung, die ab 2012 russisches Erdgas vom Erdgasfeld Juschno-Russkoje durch die Ostsee nach Europa transportieren wird.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass es unbedingt erforderlich ist, die Versorgung mit Rohstoffen zu sichern und an folgenden Kriterien auszurichten:

  1. Breite internationale Diversifizierung der Rohstoffversorgung
  2. Erhöhung des Einflusses deutscher Unternehmen bei den für die Wirtschaft kritischen Rohstoffen
  3. Forschungsförderung um die Abhängigkeit einzelner seltener Rohstoffe gezielt zu verringern
Author :
Print
EurActiv Network